„Zwei Frauen, Zwei Ansichten“

KühneKunst Stops Habekost Kunst

Taissia Habekost

Sandra Stops

Studium an der Kunstschule Perm (Russland, Uralvorland, Handlungsschauplatz von „Doktor Schiwago“ von Boris Pasternak)

Studium an der staatlichen Stieglitz Akademie für Kunst und Design,
St. Petersburg (vorm. Vera Mukhina Hochschule, Leningrad)

1982 Abschluss des Grafikstudiums

1989 Mitgliedschaft im BBK St. Petersburg

1996 Umzug nach Deutschland

2007 Mitgliedschaft im BBK Braunschweig

Figürliche Darstellungen in Keramik und als Aquarell auf Papier bestimmen die künstlerische Arbeit.

Menschliches Miteinander und Interaktion in Alltagssituationen beherrschen die Darstellungen.

Neu sind Arbeiten der Künstlerin mit literarischer Vorlage und metaphorischen Bezügen. 

Geboren in Erfurt, lebt und arbeitet sie nach Stationen in Marburg und Wolverhampton (West Midlands, UK) in Berlin.

Ihr Medium ist Malerei mit Acrylfarbe auf Papier.

In gestisch expressiven Porträts und abstrakten Landschaften spielen Farbharmonien eine zentrale Rolle, die durch wiederholte Farbaufträge mit Abschabungen zum Ausdruck kommen.

Die Arbeiten thematisieren Emotionen wie Traurigkeit oder Wut, aber auch Zustände wie Leere und Einsamkeit.

Zwei Fragen sind der Malerin für die künstlerische Auseinandersetzung zentral: Wer sind wir als Mensch und wie wollen wir miteinander umgehen?